Orgelbauverein

Am 7. Dezember 2016 hat sich ein Orgelbauverein zugunsten einer neuen Orgel für unsere Kirche gegründet. Seit längerem wurden Stimmen für ein neues Instrument laut. Dem entspricht das Gutachten des Orgelsachverständigen Martin Schiffel von 2016.

Das an sich gute Instrument ist für den stark vergrößerten Raum wenig farbenreich und es fehlt an Grundtönigkeit. Dies fällt Leuten auf, die auch einmal einen Gottesdienst in einer anderen Kirche besuchen. Trotzdem war es sicherlich gut, erst einmal das alte Instrument zu übernehmen und nicht alles zu verändern. Die Orgel ist in unserer Kirche auch ein Blickpunkt.

So kann ein Instrument, das von Aussehen und Umfang her genau für unsere Kirche konzipiert wird, unseren schönen Gottesdienstraum noch passender ergänzen.

Aus diesem Grund hat sich der Orgelbauverein gegründet. Der Vorstand besteht aus: Klaus Rosenfeld (Vorsitzender), Sandra Wüstner (Stellvertretende Vorsitzende), Ute Stopfer (Kassiererin), Dieter Weidlich (Schriftführer), Uwe Aegerter, Christoph Hagen, Sven Pastovski (Beisitzer) und als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht Kantor Gerald Fink und Pfarrer Oliver Schürrle.

Es gibt zahlreiche Unterstützung dieses Projekts. Schön ist immer ideelle Unterstützung. Um das Projekt aber voranzutreiben, tut auch eine finanzielle Unterstützung gut. Sie können uns durch Spenden unterstützen, aber auch durch Mitgliedschaft.

Mitgliedsanträge liegen in der Kirche und im MLH aus.

Mit verschiedenen eigenen Veranstaltungen wie "Ohrenschmaus und Gaumenfreuden", "Lange Nacht für die Orgel", aber auch mit der Beteiligung an Gemeindefesten, Weihnachtsmärkten, Altstadtfesten usw. versucht der Orgelbauverein, für dieses Anliegen zu werben.

Vielen Dank für Ihre Spende auf folgendes Konto des Orgelbauvereins bei der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen

IBAN: DE10 7635 0000 0060 0801 63

BIC: BYLADEM1ERH