Montessori-Kinderhaus

Kontakt

Leitung: Elfriede Ploner

stellvertretende Leitung: Carmen Golsch

Integratives  Evang.-Luth. Montessori-Kinderhaus

Von-Hauck-Str. 1

91074 Herzogenaurach

Tel. 09132/40 756  

Fax: 09132/7459652

Email: kiga.montessori.herzogenau@elkb.de

 

„Der Weg auf dem die Schwachen sich stärken ist der gleiche Weg, auf dem die Starken sich vervollkommnen.“ M.Montessori

Ein Haus für alle Kinder

Unser Haus besteht seit 1992 und liegt am Rande des Wohngebietes „Lohhof“ der Stadt Herzogenaurach.

Unsere viergruppige Kita besuchen Kinder unterschiedlichster Bedürfnisse im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren.

Wir bieten ihnen und ihren Familien einen Raum für ein lebendiges, offenes, kreatives miteinander Leben und aneinander Wachsen.

 

Montessoripädagogik

„Das Kind ist Baumeister seiner selbst“ – dies ist, nach Maria Montessori, die Grundlage, Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern. Wir führen sie so zu selbständigem und selbstverantwortlichem Handeln.

„Das Montessori Material bietet dem Kind den Schlüssel zur Welt“ – die Kinder erleben in unserem Haus die Welt im Kleinen, um sich so die komplexe Welt zu erarbeiten und sie zu verstehen.

 

Integration

Unser Ziel ist es, alle Kinder, mit und ohne Behinderung, so zu unterstützen und zu begleiten, dass sie ihre Individualität in der Gemeinschaft entfalten können und sich in ihrer Umgebung geborgen fühlen. Dies bietet ihnen die Chance, im würdevollen Miteinander die eigene Vielfalt mit ihren Besonderheiten, Stärken und Begrenzungen wahrzunehmen.

 

Die Erzieherin

Die speziell ausgebildete Erzieherin versteht sich vor allem als Helferin und Beobachterin. Sie weiß, wann sie sich zurücknehmen muss, um dem Kind die Möglichkeit zu eigenen Erfahrungen und Entwicklung zu geben. Sie sorgt dafür, dass ein Kind, das in seine Arbeit vertieft ist, nicht durch andere gestört wird. Unsere Aufgabe ist es vor allem, das Kind zu beobachten, zu ermutigen und zu motivieren, um ihm Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

 

Religiöse Erziehung

In unsere Gesamterziehung ist die religiöse Erziehung eingebettet. Wir wollen dabei den Kindern Freude an ihrem Leben und an Gottes schöner Schöpfung vermitteln.

Im Jahresablauf feiern wir die christlichen Feste. Die Kinder machen Erfahrungen mit biblischen Geschichten und Gebet. Wir begegnen den Werten des christlichen Glaubens, darin ist die Achtung vor anderen Glaubensüberzeugungen enthalten.

Ethos der Einrichtung

Die Basis unserer pädagogischen Konzeption beruht auf dem christlichen Welt- und Menschenbild. Unser Ziel ist es, den lebendigen Kontakt mit Gott und der Schöpfung den Kindern erlebbar und erfahrbar zu machen.
So können die Kinder ihre Individualität und die des Anderen entdecken, weiterentwickeln und festigen. Dadurch ermutigen wir sie, als freie, gefestigte und verantwortungsbewusste Menschen ihren Platz in unserer Gesellschaft einzunehmen. Bei der Verwirklichung dieses Zieles arbeiten wir nach den Grundsätzen von Maria Montessori.

Integration in unserem Kinderhaus

Unser Ziel ist es, Kinder mit und ohne Behinderung so zu unterstützen und zu begleiten, dass sie ihre Individualität in der Gemeinschaft entfalten können und sich in ihrer Umgebung geborgen fühlen. Wir bemühen uns um Offenheit, gegenseitige Toleranz und um eine Atmosphäre, in der Verständnis füreinander wachsen kann.

Gerade die Montessori-Pädagogik eignet sich für eine gemeinsame Erziehung von Kindern mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Erziehung wird hier als Hilfe zum Leben gesehen. Die besonderen Schwerpunkte liegen bei der Sozialentwicklung, der Förderung von Selbstständigkeit und Gruppenfähigkeit. Eine integrative Erziehung bietet die Chance, andere in ihrer Eigenart respektieren und schätzen zu lernen und in der Begegnung mit anderen Kindern die eigene Vielfalt mit ihren Besonderheiten, Stärken, Begrenzungen und Schwächen wahrzunehmen.

Das gemeinsame Leben und Lernen in der Kindergruppe steht im Vordergrund.

Dies bedeutet, dass jedes Kind in seiner vertrauten Umgebung im Montessori-Kinderhaus und in der dort erlebbaren Sicherheit des Alltags und der Gruppe die individuelle Hilfe erhalten soll, die es wegen seiner besonderen Situation benötigt.

Diesem Bedarf wird durch den integrativen Fachdienst im Hause Rechnung getragen. Die Bausteine der integrativen heilpädagogischen Arbeit sind:

  • Heilpädagogische Betreuung und Förderung
  • Zusammenarbeit mit dem Team
  • Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Interdisziplinäre Vernetzung

Diese umfasst die direkte Begleitung des Kindes mit besonderem Förderbedarf, die Begleitung des Teams und der integrativen Gruppe insgesamt. Dies beinhaltet folgende Aufgabenbereiche:

  • Integration der behinderten und von Behinderung bedrohten Kinder in den alltäglichen Tagesablauf und ihre Beteiligung am Gruppenprozess
  • Anregen und Unterstützen von gemeinsamem Spielen und Lernen aller Kinder
  • Beobachtung und Beurteilung der behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern hinsichtlich ihrer individuellen Situation und ihres Entwicklungsstandes
  • Erstellung von Förderplänen in Zusammenarbeit mit dem Team und den Eltern
  • Erarbeitung und Durchführung individueller heilpädagogischer Übungsbehandlungen
  • Integration der heilpädagogischen Fördereinheiten – Einzel-/Kleingruppenarbeit - in den Gruppenalltag
  • Dokumentation in Form von Entwicklungsbeobachtungen, Förderprotokollen und Entwicklungsberichten
  • Beteiligung bei der Entwicklung des integrationspädagogischen Gesamtkonzeptes für die Einrichtung

Die enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern unter Einbeziehung der elterlichen Wünsche, Bedürfnisse und Kompetenzen ist hier besonders wichtig. Der offene vertrauensvolle Austausch ermöglicht, das Kind in seiner gesamten Lebenssituation wahrzunehmen, angemessene Hilfen anzubieten und ein spezifisches therapeutisches Angebot zu entwickeln.

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:

7:00 Uhr – 17:30 Uhr

Freitag:

7:00 Uhr – 17.00 Uhr

Bei Gruppenausflügen und Ausflügen des ganzen Kinderhauses wird für nicht teilnehmende Kinder keine Betreuung angeboten!

 

Schulferien:

Das Kinderhaus ist in dieser Zeit regulär geöffnet (außer Weihnachts- und ein Teil der Sommerferien).

Es wird jedoch eine Bedarfsermittlung durchgeführt, da Gruppenzusammenlegungen möglich sind.

Anmeldung

Schriftliche Anmeldungen für das laufende Kindertagesstättenjahr nehmen wir jederzeit an. An unseren Anmeldenachmittagen können interessierte Eltern bei einem persönlichen Gespräch einen ersten Eindruck von unserer Arbeit bekommen und haben die Möglichkeit, ihre Fragen und Wünsche zu äußern. Bei einem Rundgang durch das Haus lernen sie die Räumlichkeiten kennen.

Die Kinder werden ab der Voranmeldung bis zur Aufnahme unverbindlich in einer Warteliste erfasst.

Die Vergabe eines Platzes wird im Frühjahr schriftlich mitgeteilt. Mit der Aufnahme werden der Betreuungsvertrag und die Kindertagesstättenordnung ausgehändigt. Die Anmeldung ist mit Rücksendung des unterschriebenen Betreuungsvertrages verbindlich.

Die Platzvergabe erfolgt ganzjährig nach Alters- und Geschlechterzusammensetzung der Gruppe.

Kosten

Unter nachfolgendem Link können Sie aktuelle Regelungen zur steuerlichen Berücksichtigung der Kinderbetreuungskosten einsehen.

Die Informationen wurden im Januar 2018 von kompetenter Seite überprüft und sind inhaltlich aktuell.

Gerne erstellen wir Ihnen die nötigen Bescheinigungen auf Wunsch, bitten allerdings um Ihr Verständnis, dass wir dafür eine Gebühr von 5€ erheben.

 

Beispielhafte Betreuungszeiträume 

08.00 – 13.00 Uhr (Bringzeit: 8.00 – 8.30/ Abholzeit: 12.30 – 13.00) 4-5 Std.
07.00 – 13.00 Uhr ( mit Frühdienst) 5-6 Std.
08.00 – 14.00 Uhr (mit Mittagessen) 5-6 Std.
07.00 – 14.00 Uhr (mit Frühdienst und Mittagessen) 6-7 Std.
08.00 – 15.00 Uhr (Mittagessen mit kurzem Nachmittag) 6-7 Std.
07.00 – 15.00 Uhr (Frühdienst, Mittagessen mit kurzem Nachmittag) 7-8 Std.
08.00 – 16:30 Uhr (Ganztagsplatz) 8-9 Std.
07.00 – 16:30 Uhr (Ganztagsplatz mit Frühdienst) 9-10 Std.
14.00 – 17:30Uhr (Nachmittagsplatz)  3-4 Std.
   

 

Kindergarten (gültig ab 01.09.2019)

Beiträge (incl. 5,- € Spielgeld)

Buchungszeit

Beitrag

Beitrag für Kinder, die vor dem 31.12.2016 geboren sind

2 – 3 Stunden

 70,- € (Nachmittagsplatz)

  0 €

3 – 5 Stunden

 93,- € (Nachmittagsplatz)

  0 €

4 – 5 Stunden

 98,- €

  0 €

5 – 6 Stunden

106,- €

  6 €

6 – 7 Stunden

116,- €

 16 €

7 – 8 Stunden

125,- €

 25 €

8 – 9 Stunden

134,- €

 34 €

9 - 10 Stunden

140,- €

 40 €

10-11 Stunden

146,- €

 46 €

 

Ermäßigungen:

Der Beitrag wird um 100,- € Elternbeitragszuschuss des Landes Bayern ermäßigt für alle Kinder, die vor 31.12.2016 geboren wurden.

Im Kalenderjahr 2017 geborene Kinder erhalten den Zuschuss ab 01.09.2020

Getränkegeld beträgt 3,00 Euro monatlich.

Frühstücksgeld beträgt 10,00 Euro monatlich.



Mittagessen:

Zahlungsarten:

- Die mtl. Essenspauschale beträgt 54,- € (in der Pauschale sind Fehl- und Schließzeiten berücksichtigt)

- oder Zahlung von 3,00 € je bestelltem Essen

 

Kinderkrippe (gültig ab 01.09.2019)

Beiträge (incl. 5,- € Spielgeld)

bis zum Ablauf des Kindergartenjahres in dem das Kind das 3. Lebensjahr vollendet.

3 – 4 Stunden

150,- € (Nachmittagsplatz)

4 – 5 Stunden

180,- € (Nachmittagsplatz)

4 -  5 Stunden

205,- €

5 – 6 Stunden

234,- €

6 – 7 Stunden

272,- €

7 – 8 Stunden

309,- €

8 – 9 Stunden

340,- €

9 -10 Stunden

367,- €

10-11 Stunden

383,- €

 

Ermäßigungen:

Der Beitrag wird um 100,- € Elternbeitragszuschuss des Landes Bayern ermäßigt für alle Kinder, die vor 31.12.2016 geboren wurden.

Im Kalenderjahr 2017 geborene Kinder erhalten den Zuschuss ab 01.09.2020

 

Mittagessen:

Zahlungsarten:

- Die mtl. Essenspauschale beträgt 36,- €

  (in der Pauschale sind Fehl- und Schließzeiten berücksichtigt)

- oder Zahlung von 2,- € je bestelltem Essen

 

Sonstige Gebühren für Bestätigungen:

Finanzamtbescheinigung: 5,00 €

Siemensbescheinigung: 5,00 €

sonstige nach Zeitaufwand/Stundensatz: 20,00 €

Elternbeirat

Durch unsere Elternarbeit, Informations-Abende, Elternabende, Elternbriefe, Elterngespräche und Kindergartenzeitung wollen wir unsere Arbeit transparent gestalten. Unterstützt werden wir hierbei durch unseren Elternbeirat.

Vorsitzende: Frau Johanna Walter

eb.montessori-kinderhaus@gmx.de

 

Jahresthema

„Wir müssen uns darauf einstellen, die verborgenen Wunder im Kind zu sehen und ihm zu helfen, sie zu entfalten!"

                                                                                          (Maria Montessori)

Termine

 

November 2019

06.11.19                      Laternenwerkstatt 8.30 Uhr oder 14.00 Uhr in der Turnhalle

08.11.19                      Haus- und Gartenaktion ab 15.00 Uhr

11.11.19                      Laternenumzug

20.11.19                      Kinderhaus geschlossen - Buß- und Bettag (Angebot einer Notdienstgruppe, Bedarf bitte bei der Leitung melden)

25.11.19                      Kinderhaus geschlossen - Teamfortbildung mit Frau Erk

 

Dezember 2019

06.12.19                      Nikolausfeier vormittags im Kinderhaus (nur für unsere Kinder)         

09.12.19                      Lebendiger Adventskalender in der Stadt

16.12.-20.12.19          Weihnachtsfeiern in den Gruppen

23.12.-31.12.19          Weihnachtsferien - Kinderhaus geschlossen

 

Januar 2020

02. - 03.01.20             Winterferien (wir beginnen wieder am 07.01.20)

 

Februar 2020

03.-07.02.20               Montessori-Nachmittage (2 Termine)

19.-20.02.20               Schuleingangsuntersuchung im Kinderhaus

21.02.20                      Faschingsfeier im Kinderhaus                   

 

März 2020

23.03.20                     Kinderhaus geschlossen – Teamfortbildung von der evang. Kirche

28.03.20                      Haus- und Gartenaktion 10.00 – 12.00 Uhr

 

April 2020

……..                          Vorschulkinder Ausflug (genauer Termin folgt)

03.04.20                      Osterfeier (nur für unsere Kinder)

27.-28.04.20               Kinderhaus geschlossen - Teamfortbildung mit Frau Erk

 

Mai 2020

16.05.20                      Sommerfest im Kinderhaus

25.-29.05.20               Fotografin im Haus

 

Juni 2020

12.06.20                      Kinderhaus geschlossen -  Brückentag nach Fronleichnam

25.06.20                      Infoabend für die „neuen Eltern“ 19.00 Uhr

26.-27.06.20               Übernachtungsfest der Vorschulkinder 16.30 Uhr

 

Juli 2020

13.07.20                     Kinderhaus geschlossen - Planungstag für das kommende Jahr

14.-17.07.20               Abschiedscafé in den einzelnen Gruppen

…….                           Schnuppern der neuen Kinder in den einzelnen Gruppen

…….                           EB-Abschlussessen

22.07.20                      Abschlussgottesdienst in der Kirche 17.00 Uhr

 

August 2020

07.08.20                      Unser Kinderhaus schließt um 12.30 Uhr für Krippenkinder und um

                                   13.00 Uhr für Kindergartenkinder (=KEIN Mittagessen)

10.- 28.08.20              Betriebsferien - Kinderhaus geschlossen

31.08. - 01.09.20        Kinderhaus geschlossen - Vorbereitungen für das neue Kinderhausjahr  

                                  (Einräumen der Gruppen nach Grundreinigung und

pädagogische Planung)

 

Während der gesetzlichen Schulferien (außer den Betriebsferien zu Weihnachten und im Sommer) ist unser Kinderhaus geöffnet. Wir führen jedoch eine Abfrage des Betreuungsbedarfes bei den Familien durch, um unsere Personalplanung zu optimieren.

Es kann zu einer Zusammenlegung der Gruppen kommen.

Erster Öffnungstag des Kinderhauses für das Jahr 2020/21 ist Mittwoch 02.09.2020

 

Änderungen vorbehalten!